Peter Tork from The Monkees

Als erste synthetische Popgruppe ihrer Zeit wurden 1965 THE MONKEES gegründet: Für die Band, die im Mittelpunkt der gleichnamigen Fernsehserie stand, wurden Micky Dolenz, Davy Jones, Michael Nesmith und Peter Tork aus fast 500 Bewerbern ausgewählt. Im Auftrag des amerikanischen Senders NBC schrieb ein Komponistenteam diverse Stücke, welche mit den Stimmen des Quartetts unterlegt wurden. Mit Songs wie „I’m a Believer“ oder „Daydream Believer“  stürmten sie sowohl in den USA als auch in Europa die Chartspitzen.

Doch 1968, nach zahlreichen Auszeichnungen und sogar einem Stern auf dem „Walk of Fame“, zerbrach die Gruppe. Nach 58 erfolgreichen Episoden wurde die Produktion der Serie eingestellt und Peter Tork verlies einer Solo-Karriere wegen die Gruppe. Eben jener Peter Tork präsentiert nun alle Hits der MONKEES und lässt die Geschichte der allerersten Boygroup weiterleben.

Peter Tork from The Monkees war hier in den Jahren: