Hello

Bereits Ende der 1960er Jahre spielten die Teenager Bob Bradbury (Gesang, Gitarre), Keith Marshall (Gitarre), Jeffrey Allen (Schlagzeug) und Vic Faulkner (E-Bass) unter dem Bandnamen The Age zusammen. 1971 trafen sie auf David Blaylock, den ehemaligen Roadmanager der Zombies, der als Talentsucher für den Musikverlag Chappell Music unterwegs war. Er übernahm das Management der Band und sie benannte sich in Hello um.

Mit Tell Him landete Hello ihren ersten Top-10-Hit in England, und auch in Deutschland platzierte sich die Single in den Hitparaden. Die Nachfolgesingle Game’s Up Anfang 1975, diesmal im Original von der Glitter-Band, konnte den Erfolg von Tell Him in Deutschland sogar noch überbieten. Der erfolgreichste Song von Hello ist die Russ-Ballard-Komposition New York Groove, mit der sie im Herbst 1975 in Großbritannien, Deutschland und anderen europäischen Ländern einen Top-Ten-Hit hatten.

Besonders viele Fans hatte Hello in Deutschland, wo sich die Gruppe insgesamt mit neun Singles in den Charts platzieren konnte, darunter mit Star Studded Sham – ebenfalls von Russ Ballard geschrieben – und Love Stealer aus der Feder von Richard Myhill und Phil Wainman, dem Produzenten sämtlicher Hitsingles von The Sweet, der nun auch Produzent von Hello war.

Hello war hier in den Jahren: